La Principessa Rosé

La Principessa Rosé

Prinz Salm, Nahe
#royalbubbles
Leicht
Schwer
Trocken
Süss
Elegant, erfrischend und vielschichtig.
Anzahl wählen
1 Flasche
27,00 €/Flasche
Karton (6 Flaschen)
145,80 €
Spare 10%
Preis pro Ltr: 36 € / L

Lebensmittelangaben. Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten.
Direkt lieferbar.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Weinbeschreibung
»Ein prickelnder Genuss mit raffiniertem Aroma und eleganter Struktur.«
Sven
Sommelier bei Vioneers
Steckbrief

La Principessa Rosé

Rebsorte
Spätburgunder
Weingut
Prinz Salm
Ort
Wallhausen
Land
Deutschland
Region
Nahe
Flascheninhalt
Alkoholgehalt
12% Vol.
Allergene
enthält Sulfite
Trinktemperatur
8 - 10 Grad
Ernte
Handlese
Verschluss
Korken
Weinbeschreibung

Nussige Kirsche mit mineralischem Karamell.

La Principessa Rosé Brut besticht durch seine brillante, blassrosa Farbe mit einem leichten Schimmer. Die feinen, anhaltenden Perlen steigen elegant im Glas auf und erzeugen einen einladenden visuellen Eindruck.

In der Nase entfalten sich feine Aromen von roten Beeren wie Kirsche und Erdbeere, ergänzt durch nussige Noten und einen Hauch von braunem Zucker. Leichte Anklänge von Honig und mineralischen Tönen runden das Bouquet ab.

Am Gaumen präsentiert sich der Wein mit einem angenehmen, weichen Mundgefühl und einer ausgewogenen Säure. Die Noten von roten Beeren setzen sich fort, begleitet von subtilen Nuancen von Brombeere und Apfel, die dem Wein Tiefe verleihen.

Der Prinz Salm La Principessa Rosé Brut wird in traditioneller Flaschengärung hergestellt, was zu seiner feinen Perlage und Komplexität beiträgt. Das Weingut verwendet Trauben aus der Region Nahe, die für ihre mineralischen Böden und das ideale Klima bekannt ist. Dies verleiht dem Wein seine einzigartige Balance und Eleganz.

Prinz Salm

Das Adelsgeschlecht zu Salm bewirtschaftet seit dem Jahr 1200 die Toplagen an der Nahe und in Rheinhessen. Das Weingut gilt als das älteste und zugleich innovativste Familienweingut Deutschlands.

Seit Jahrhunderten befinden sich Weinbau- und Fischereirechte (speziell für den Flusslachs - auch Salm genannt) im Besitz der Familie Prinz zu Salm. Somit wird hier nun seit 1200 und nachweislich in der 32. Generation Weinbau betrieben. Doch konservativ und altbacken ist nichts an diesem Weingut. Prinzessin Victoria und Prinz Felix zu Salm-Salm stehen hier selbst im Keller und kämpfen sich an die innovative Spitze des nachhaltigen Weinbaus in Deutschland. In Geisenheim hat Prinz Felix von Salm das Handwerk perfektioniert, das die Familie über Generationen hinweg weitergegeben hat. Das weithin bekannteste Resultat sind sagenhafte Rieslinge, die besonders durch ihren edlen Charakter und Terroir glänzen.

Neben dem Weinbau liegen besonders mutige Entscheidungen in der Familie Prinz zu Salm. Bereits 1988 entschied sich das Weingut mit als erstes Weingut Deutschlands aktiv für den biologischen Anbau von Wein. Der Vater von Felix Prinz zu Salm-Salm, Michael Prinz zu Salm-Salm, war Präsident des VDP und Begründer einer neuen Ära der deutschen Prädikatsweine. Dieser rettete den deutschen Wein aus einer Image-Krise in den 1990er Jahren. Die heutige Generation übernahm 2017 das Ruder und hat das Bio-Label längst hinter sich gelassen. Sie möchte der Welt beweisen, dass Bio nur der Anfang zu noch mehr sein kann.

7.763336384693544
49.88917366480362
No items found.
Lage
Deutschland· Nahe

Weitere Weine des Weinguts