Vinos La Zorra
Weingut

Vinos La Zorra

Die Entdeckung

Mit der Natur. Wenn sie dich duldet.

Das Weingut La Zorra in der Region Salamanca übernimmt eine Vorreiterrolle, wenn es um alte Sorten und nachhaltigen Weinbau in einem Biosphärenreservat geht.

-6.049573444344567
40.492795025834155
No items found.
DAs Weingut

In Mogarraz sagen sich Fuchs und Hase noch Buenas Noches. Im Biosphärenreservat wachsen in ungezähmter Wildnis Agustíns Weinbüsche - versteckt zwischen wildem Rosmarin und Wald.

Im Jahr 2012 gründet Agustín gemeinsam mit seiner Frau Olga das Weingut La Zorra mit angeschlossenem Restaurant - ein wirklicher Familienbetrieb. Besonders kann sich Agustín auf seinen Freund und Kellermeister Ramiro stützen. Denn die beiden verfolgen mit ihrem gemeinsamen Projekt dieselbe Vision: Sie wollen das Erbe ihrer Heimat bewahren und mit neuen, modernen Techniken zeigen, welche Spitzenqualität in den alten Sorten steckt. Und so die ganze Welt zum Staunen bringen. Ein ehrgeiziges Ziel. Besonders liegt ihnen die alte Rebsorte Rufete am Herzen, die sich seit vorrömischer Zeit perfekt auf die wilde Sierra de Salamanca angepasst hat. Ihr Fokus liegt auf Qualität und somit auf kleinen Mengen. Auf ehrlichem und respektvollem Umgang mit der wilden Natur und eben nicht auf der Massenproduktion von billigem Wein. Die Wildnis im Wein spiegelt sich auch in der namensgebenden Füchsin, “La Zorra” wieder, die regelmäßig durch die wilden Weinberge zieht.

Wilder Wein im Biosphärenreservat.

Für La Zorra ist ein ehrlicher und respektvoller Umgang mit der Natur ein absolutes Muss. Anders würde sich Weinbau in einem Biosphärenreservat nicht durchführen lassen - so viel ist klar.

Verzicht auf Massenproduktion.

Agustín und Ramiro verzichten im Gegensatz zu ihren renommierteren Nachbarn auf Massenproduktion. Ihr Fokus liegt auf Top Qualität und kleinen Stückzahlen.

«Mit moderner Technik zeigen wir, welche Spitzenqualität in dem Erbe unserer Heimat liegt: den alten Sorten.»

850m
über N.N.
1940
Pflanzung der Lagenweine
2017
Gründung La Zorra
Die Lage

Wildes Terroir in Salamanca.

Rufete steht auf Schiefer-Böden. Schiefer hat eine hohe Kapazität um Wärme zu speichern. Dazu befinden sich viele Mineralien in dem Gestein, die dem Wein seinen unverkennbaren Charakter verleihen. Calabrés steht auf Granit-Böden. Das körnige Gestein (Granit von lat. Granum = Korn) ist reich an Quarz und Feldspaten sowie dunklen Mineralien wie Glimmer, die eng miteinander verwachsen sind. Daraus ent- standen durch sehr langwierige Verwitterung nährstoffarme Böden, die außerdem zur Versauerung neigen. Böden aus Granitverwitterung sind eher karg, wenig tiefgründig, sandig, manchmal grob, manchmal pudrig. Sie halten das Wasser schlecht, sind dafür gute Wärmespeicher.

Weine des Weinguts

8 Virgenes

8 Virgenes 2019

Vinos La Zorra, Sierra de Salamanca
#
freakshow
Leicht
Schwer
Trocken
Süss
Ungewöhnlich und kräutrig, aufregend.
In den Einkaufswagen
13,25 €
Preis pro Ltr: 10,67 €
Lebensmittelangaben
UNICA

UNICA 2016

Vinos La Zorra, Sierra de Salamanca
#
naturtalent
Leicht
Schwer
Trocken
Süss
Saftig und beerig, feines Tannin.
In den Einkaufswagen
17,75 €
Preis pro Ltr: 10,67 €
Lebensmittelangaben