8 Virgenes

8 Virgenes 2021

Vinos La Zorra, Sierra de Salamanca
#freakshow
Leicht
Schwer
Trocken
Süss
Ungewöhnlich und kräutrig, aufregend.
Preis pro Ltr: 19,33 € / L
 
Lebensmittelangaben. Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten.
Direkt lieferbar.
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.
Weinbeschreibung
»Hier kommt das Gegenteil von langweilig!«
Sven
Sommelier bei Vioneers
Steckbrief

8 Virgenes

Rebsorte
Palomino
Rufete Blanca
Moscatel
Ort
Mogarraz
Land
Spanien
Region
Sierra de Salamanca
Flascheninhalt
Alkoholgehalt
12% Vol.
Allergene
enthält Sulfite
Trinktemperatur
10-14 Grad
Ernte
Handlese
Verschluss
Korken
test
Pairing-Empfehlung
Pairing-Empfehlung
Weinbeschreibung

Getrocknete Kräuter mit geröstetem Malz.

Eine Mischung aus uralten, autochthonen Rebsorten wie z.B. Rufete Blanca, Moscatel de Grano Menudo und Palomino. Die Stilistik ist frech und ungewöhnlich. Der Wein erinnert an geröstetes Malz, getrocknete Kräuter, Nüsse und Feigen. Aber auch etwas Grünes, Ätherisches wie Fenchel und Olive kann man schmecken und riechen. Auf jeden Fall nach dem Öffnen dem Wein eine Viertelstunde Zeit geben zum Akklimatisieren. Also frühzeitig aufmachen, damit der Wein ein bisschen Luft bekommt. So wird der Duft und Geschmack noch etwas intensiver und deutlicher. Den Ausbau im Holz merkt man deutlich. Der Wein ist rund und bleibt lange auf der Zunge. Wer einen leichten, unkomplizierten Weißwein sucht, ist hier falsch. Der 8 Virgenes hat ordentlich Power und auch wenn der erste Schluck ein wenig ungewöhnlich ist, sollte man sich darauf einlassen.

Vinos La Zorra

In Mogarraz sagen sich Fuchs und Hase noch Buenas Noches. Im Biosphärenreservat wachsen in ungezähmter Wildnis Agustíns Weinbüsche - versteckt zwischen wildem Rosmarin und Wald.

Im Jahr 2012 gründet Agustín gemeinsam mit seiner Frau Olga das Weingut La Zorra mit angeschlossenem Restaurant - ein wirklicher Familienbetrieb. Besonders kann sich Agustín auf seinen Freund und Kellermeister Ramiro stützen. Denn die beiden verfolgen mit ihrem gemeinsamen Projekt dieselbe Vision: Sie wollen das Erbe ihrer Heimat bewahren und mit neuen, modernen Techniken zeigen, welche Spitzenqualität in den alten Sorten steckt. Und so die ganze Welt zum Staunen bringen. Ein ehrgeiziges Ziel. Besonders liegt ihnen die alte Rebsorte Rufete am Herzen, die sich seit vorrömischer Zeit perfekt auf die wilde Sierra de Salamanca angepasst hat. Ihr Fokus liegt auf Qualität und somit auf kleinen Mengen. Auf ehrlichem und respektvollem Umgang mit der wilden Natur und eben nicht auf der Massenproduktion von billigem Wein. Die Wildnis im Wein spiegelt sich auch in der namensgebenden Füchsin, “La Zorra” wieder, die regelmäßig durch die wilden Weinberge zieht.

-6.049573444344567
40.492795025834155
No items found.
Lage
Spanien· Sierra de Salamanca

Weitere Weine des Weinguts